Discussion:
Englisch-Übersetzung von "Swartz"
(zu alt für eine Antwort)
Rüdiger Silberer
2005-05-24 02:35:36 UTC
Permalink
Hallo,

in dem Film "Spaceballs", eine Star-Wars-Parodie von Mel Brooks, ist die
geheimnisvolle Kraft das "Swartz", in der deutschen Synchronisation und
in den Untertiteln wird das mit "Saft" übersetzt.

In meinem Langenscheidt finde ich das Wort nicht und mein Cassels
Dictionary ist leider zur Zeit verschollen.

Kann mir jemand sagen, was "Swartz" bedeutet?
--
ade - Rüdiger

Was'n Glück, moin is Berufsschul.
Stefan Ram
2005-05-24 02:45:29 UTC
Permalink
Post by Rüdiger Silberer
Kann mir jemand sagen, was "Swartz" bedeutet?
http://en.wikipedia.org/wiki/Schwartz
Rüdiger Silberer
2005-05-24 14:42:17 UTC
Permalink
Post by Stefan Ram
Post by Rüdiger Silberer
Kann mir jemand sagen, was "Swartz" bedeutet?
http://en.wikipedia.org/wiki/Schwartz
Schönen Dank, aber steht, daß das Wort in Spaceballs verwendet wird,
aber nicht was es bedeuten soll.
--
ade - Rüdiger

Was'n Glück, moin is Berufsschul.
Helmut Weber
2005-05-24 11:57:09 UTC
Permalink
Hallo Rüdiger,

da wirst Du bei Mel Brooks noch mehr jiddische Einflüsse finden,
und nicht nur solche. Er scheint auch Latein hervorragend im Griff
zu haben: History of the World: Part 1. "Vomitorium"
und vieles mehr, für dessen Verständnis eine Großes Latinum
und am besten auch noch ein Graecum von Vorteil sind.

In "Blazzing Saddles" sprechen sogar die Indianer jiddisch:
"biste meschugge?"

Übersetzen würde ich "Swartz" gleich gar nicht,
und die Frage nach Bedeutung ist nicht immer sinnvoll.

Irgendwas wie dunkel, geheimnisvoll, kraftvoll,
wird sich Mel Brooks wohl vorgestellt haben.
Und dann ist "Swartz" lautsprachlich "force" auch ein wenig ähnlich.

Helmut Weber
Martin Rost
2005-05-24 12:01:32 UTC
Permalink
Post by Helmut Weber
Und dann ist "Swartz" lautsprachlich "force" auch ein wenig ähnlich.
Drum ja "Saft" in der dt. Synchronfassung. (So wie "Kwaft" bei Kalle
Wirsch).

Neulich hab ich ein Interview mit Lucas gelesen. Nach der
Probevorführung haben sich angeblich alle über den Film lustiggemacht
und nur von "the fart" gesprochen. Und ich muß gestehen, ich kann das
Zeug auch nur unter einem satirischen Gesichtspunkt ertragen.

Martin
--
Martin Rost
Rüdiger Silberer
2005-05-24 14:45:27 UTC
Permalink
Post by Helmut Weber
Hallo Rüdiger,
da wirst Du bei Mel Brooks noch mehr jiddische Einflüsse finden,
und nicht nur solche. Er scheint auch Latein hervorragend im Griff
zu haben: History of the World: Part 1. "Vomitorium"
und vieles mehr, für dessen Verständnis eine Großes Latinum
und am besten auch noch ein Graecum von Vorteil sind.
"biste meschugge?"
Übersetzen würde ich "Swartz" gleich gar nicht,
und die Frage nach Bedeutung ist nicht immer sinnvoll.
Hm, nach einer Übersetzung hatte ich gar nicht gefragt, aber die Frage
nach einer Bedeutung scheint mir schon sinnvoll.
Post by Helmut Weber
Irgendwas wie dunkel, geheimnisvoll, kraftvoll,
wird sich Mel Brooks wohl vorgestellt haben.
Ja, so irgendwie etwas vermutlich in der Art, dachte ich mir auch.
Post by Helmut Weber
Und dann ist "Swartz" lautsprachlich "force" auch ein wenig ähnlich.
In der Tat, das hört man auch im Film.
--
ade - Rüdiger

Was'n Glück, moin is Berufsschul.
Helmut Weber
2005-05-25 14:54:55 UTC
Permalink
Hallo Rüdiger,
Post by Helmut Weber
Übersetzen würde ich "Swartz" gleich gar nicht,
und die Frage nach Bedeutung ist nicht immer sinnvoll.
aber die Frage nach einer Bedeutung scheint mir schon sinnvoll.
Sicher, erstmal. Hinterher weiß man dann, dass nicht jede
sprachliche Äußerung bei strenger Auslegung eine Bedeutung hat,
wie etwa "Tisch" bezeichne die Menge aller Tische.

Siehe oben "Teekesselchen" und meine naive Frage dazu.

Gruß

Helmut Weber
Oliver Cromm
2005-05-24 22:24:31 UTC
Permalink
Post by Helmut Weber
da wirst Du bei Mel Brooks noch mehr jiddische Einflüsse finden,
und nicht nur solche. Er scheint auch Latein hervorragend im Griff
zu haben: History of the World: Part 1. "Vomitorium"
und vieles mehr, für dessen Verständnis eine Großes Latinum
und am besten auch noch ein Graecum von Vorteil sind.
Also bei «Vomitorium» reichen Englischkenntnisse durchaus.
--
Oliver C.
45n31, 73w34
Temperatur: 13.3°C (24 May 2005 12:00 PM EDT)
Helmut Weber
2005-05-25 15:01:46 UTC
Permalink
Hallo Oliver,
Post by Oliver Cromm
Also bei «Vomitorium» reichen Englischkenntnisse durchaus.
Sollte so sein. Würde mich trotzdem interessieren,
wieviele Native Speaker mit "...torium" was anfangen könnten.

Schönen Tag noch.

Helmut Weber
Dirk Lucas
2005-05-25 15:19:34 UTC
Permalink
Post by Helmut Weber
Sollte so sein. Würde mich trotzdem interessieren,
wieviele Native Speaker mit "...torium" was anfangen könnten.
Ich denke viele, nämlich jene, die die Kurve von der englischen Endung
-y zum Lateinischen -ium hinkriegen und bei "vomitorium" ganz schnell an
"dormitory" oder "lavatory" erinnert werden.

Gruß,
Dirk
--
Private Seite: www.lucasmatic.de (Infos zu meiner XF 650 Freewind und mehr.)
Michael Hemmer
2005-05-24 21:48:14 UTC
Permalink
Post by Rüdiger Silberer
in dem Film "Spaceballs", eine Star-Wars-Parodie von Mel Brooks, ist die
geheimnisvolle Kraft das "Swartz", in der deutschen Synchronisation und
in den Untertiteln wird das mit "Saft" übersetzt.
In meinem Langenscheidt finde ich das Wort nicht und mein Cassels
Dictionary ist leider zur Zeit verschollen.
Es ist gerade auf der Suche nach seinem zweiten "l"... Geholfen hätt's
aber in diesem Fall sowieso nicht, sei Dir verraten :-)

Gruß,

Michael
Rüdiger Silberer
2005-05-26 17:33:49 UTC
Permalink
Post by Michael Hemmer
Post by Rüdiger Silberer
in dem Film "Spaceballs", eine Star-Wars-Parodie von Mel Brooks, ist die
geheimnisvolle Kraft das "Swartz", in der deutschen Synchronisation und
in den Untertiteln wird das mit "Saft" übersetzt.
In meinem Langenscheidt finde ich das Wort nicht und mein Cassels
Dictionary ist leider zur Zeit verschollen.
Es ist gerade auf der Suche nach seinem zweiten "l"...
Auch eine Folge des Verschwindens. :-)
Post by Michael Hemmer
Geholfen hätt's
aber in diesem Fall sowieso nicht, sei Dir verraten :-)
Das bin ich ja beruhigt.

Zusammenfassend stellt sich die Sache wohl so dar, daß "Schwartz" allein
aufgrund der ähnlichen Lautung wie Force und weil Mel Brooks eben ein
Scherzkeks ist, genommen wurde. Also es bedeutet nichts. Auch eine
Erkenntnis.
Danke an alle Beteiligten.
--
ade - Rüdiger

Was'n Glück, moin is Berufsschul.
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...